Aktuelles

Am nächsten Wochenende, Samstag, 16.12.2017 und Sonntag, 17.12.2017, ist es wieder so weit: Krippenausstellung und Weihnachtsmarkt im bzw. um das Kolpinghaus Emsdetten. Das Vorbereitungsteam freut sich, dass die Besucher in diesem Jahr weit über dreißig verschiedene Krippen sehen werden. Viele „normale“ Krippen, Krippen mit besonders kleinen oder auch großen Figuren, aber auch außergewöhnlichen Krippen, Krippen aus Afrika und Südamerika, spezielle Kinderkrippen, Krippen gebastelt aus Bananenschalen gibt es im Kolpinghaus zu sehen.

Nicht zu übersehen sein wird die Krippe mit lebensgroßen Figuren, die Kolpingmitglieder extra für diese Krippenausstellung gebastelt haben und im Innenhof aufgestellt ist. In diesem Jahr haben die Kolping-Wagenbauer diese Krippe um einen lebensgroßen Ochsen und einen Esel erweitert.

Beim Weihnachtsmarkt im Innenhof des Kolpinghauses werden in den aufgestellten Hütten und in Zelten verschiedene Gegenstände und Holzarbeiten, extra für diesen Weihnachtsmarkt gebastelt und passend zur Advents- und Weihnachtszeit, angeboten.

Für die passende Advents- und Weihnachtsmusik ist der Kolping-Musikzug zuständig. Sowohl der Spielmannszug als auch das Kolping-Blasorchester werden am Samstag und Sonntag immer wieder Weihnachtslieder im und am Kolpinghaus erklingen lassen.

Und wie es sich für ein Adventswochenende gehört, ist auch die Kaffeetafel im Kolpinghaus Emsdetten wieder gedeckt.. Frischer Kuchen, Waffeln, leckere Plätzchen, eine Tasse Kaffee und der zur Adventszeit besonders gut schmeckende Glühwein werden angeboten. Natürlich wird auch an das leibliche Wohl gedacht, ein Imbiss-Stand sowie Reibeplätzen runden das kulinarische Angebot ab.

Die Krippenausstellung und der Weihnachtsmarkt haben am Samstag, 16.12.2017, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 21.00 Uhr und am Sonntag, 17.12.17, in der Zeit von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Kolpingsfamilie Emsdetten freut sich, allen interessierten Bürgern diese Vielzahl von Krippen bei freiem Eintritt im Kolpinghaus Emsdetten, an der Kolpingstraße 36, zu zeigen.


Am Sonntag, 3. Dezember 2017, feiert die Kolpingsfamilie Emsdetten das Gedenken an den Gründer Adolph Kolping, im Rahmen ihres Kolping-Gedenktages. Die Mitglieder treffen sich um 9.30 Uhr zur Heiligen Messe in der Marienkirche. Dieser Gottesdienst wird musikalisch vom Blasorchester der Kolpingsfamilie Emsdetten gestaltet. Anschließend sind die Mitglieder der Kolpingsfamilie zu den weiteren Programmpunkten ins Kolpinghaus eingeladen. Bei Kaffee und Plätzchen werden die fünf Kolping-Mitglieder, die im Sommer drei Wochen das westafrikanische Togo bereist haben, von ihrer Reise berichten. Sie werden mit vielen Fotos und persönlichen Eindrücken ihre interessanten Reise nochmals vorstellen. Für die Kinder wird während dieser Zeit, eine Kinderbetreuung mit einer kostenfreien Bastelaktion in den Räumen der Spielgruppen angeboten. Im Laufe des Vormittags werden zahlreiche Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Auch wird wieder der Nikolaus die Kolpingsfamilie besuchen. Das offizielle Programm endet dann gegen Mittag mit einer leckeren Gulaschsuppe. Anschließend besteht die Möglichkeit, den späten Vormittag mit einem Frühschoppen ausklingen zu lassen.


Am Samstag, den 18.11. waren viele ehemalige Vereinsprinzen der Einladung gefolgt und waren beim großen Prinzentreffen der Kolpingsfamilie dabei. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche, der vom Blasorchester der Kolpingsfamilie Emsdetten gestaltet wurde, trafen sie sich im Kolpinghaus, um in gemütlicher Runde über ihre Prinzenjahre zu sprechen. Ein großes Bingo-Spiel sorgte dafür, dass nochmals Spaß und Spannung in den Vordergrund rückten. Im weiteren Verlauf des Abends wurde eine Tafel im Kolpinghaus angebracht, auf der alle Stadtprinzen, die aus der Kolpingsfamilie hervorgegangen sind, vermerkt sind. Stellvertretend für diese überreichte Hans Werning der Kolpingsfamilie einen Bilderrahmen mit den Prinzenbildern der Stadtprinzenpaare. 


Kolping Emsdetten am Samstag beim Kolpingtag in Münster

Am kommenden Samstag, 23.09.2017, lädt der Diözesanverband Münster alle Kolpingmitglieder sowie alle anderen Interessierten nach Münster ein, um dort von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr auf dem Schlossplatz am großen Kolpingtag teilzunehmen.

Natürlich sind auch die Mitglieder der Kolpingsfamilie Emsdetten am Samstag in Münster dabei, um an diesem Event teilzunehmen. Der Kolpingtag steht unter dem Motto „knistert und kracht“ und das soll es auch am ganzen Samstag im nördlichen Bereich des Schlossplatzes. Ein buntes Programm mit vielen Aktionen und Informationen wartet auf alle Teilnehmer. Bei einem lockeren Straßenpicknick auf vorhandenen Partytischen lässt sich bunt zusammensitzen und so in den ereignisreichen Tag starten.

Anmeldungen zu diesem besonderen Ereignis am Samstag sind im Vorfeld nicht notwendig. Die Teilnahme an diesem Kolpingtag ist kostenlos.

Die Kolpingsfamilie Emsdetten bietet ihren Mitgliedern einen besonderen Service: Alle die am Samstag Lust haben, nach Münster zu fahren und am Kolpingtag teilnehmen wollen, treffen sich am Samstag am Bahnhof. Dort wird der Kolping Kassierer Thomas Mense in der Zeit von 9.30 bis 10.30 h entsprechende Bahnfahrkarten an die Kolpingmitglieder verteilen.


Am 18.August 2017 starten fünf Kolpinger aus Emsdetten die Reise nach Togo. Neben dem Besuch der von uns unterstützen Fahrradwerkstatt werden wir auch andere Hilfsprojekte der Kolpingsfamilie Woffenbach, sowie Waisenhäuser besuchen.

 


 


Am Abend des 16.03. waren sie auf den Straßen in der Emsdettener Innenstadt zu sehen, insgesamt 64 Teilnehmer, fast alle in orange, radelten im Rahmen eines großen Kolping- Fahrrad Flashmop durch Emsdetten.
Die Radbastler der Kolpingsfamilie Emsdetten präsentierten ihre gesamte Flotte der neuen Kolping-Leihfahrräder. Viele dieser zum Teil neu erstellten Leihräder werden der Emsdettener Bevölkerung jetzt wieder im Emsdettener Stadtgebiet zur Verfügung stehen.  Einige fahren an diesem Wochenende nach Münster und werden dort beim Bundeskongress der  Kolping -Jugend genutzt. Anschließend werden sie teilweise den Kolpingsfamilien in Gescher und Warendorf für ihre Aufgaben in der Jugendarbeit überlassen.

Die Organisatoren bedanken sich bei allen Teilnehmern, dem Sponsor Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup sowie bei der Firma Roland-Werbung für die Gestaltung der neuen Erkennungsfolien. Ebenfalls ein großes Danke Schön an die Radwanderfreunde für die hervorragende Verkehrssicherung.

        


Durch das Projekt der Kolpingsfamilie Emsdetten „Fahrräder für Togo“ wurde ein Container mit fast 300 Fahrrädern incl. notwendiger Ersatzteile und passendem Werkzeug. Aber auch Nähmaschinen, Rollstühle, Rollatoren, Friseurbedarf und Verbandsmaterial nach Lomé, Togo geschickt. Dieser Container ist nun angekommen und wurde bereits entladen.

 

In diesem Jahr gestaltet sich die Sponsorensuche für die Unterstützung unseres Kolping-Togo-Fahrrad-Projektes jedoch etwas schwieriger.

Wer zu Weihnachten also noch ein Spendenziel sucht, dem kann ich unser Kolping-Togo-Projekt ans Herz legen.

 

Verwendungszweck: Fahrräder für Togo, Projekt Kolpingfamilie Emsdetten
Konto: Kolpingwerk DV Münster e.V.
IBAN: DE 55 4006 0265 0003 5203 01
BIC : GENODEM 1 DKM

Name und Adresse für die Spendenbescheinigung nicht vergessen!

 


Der zweite Container ist beladen: „Fahrräder für Togo“ gehen auf die Reise

Am Montag wurde ein großes Ziel erreicht. Beim Projekt der Kolpingsfamilie Emsdetten „Fahrräder für Togo“ wurde der zweite Container fachmännisch beladen mit fast 300 Fahrräder incl. notwendiger Ersatzteile und passendem Werkzeug. Aber auch Nähmaschinen, Rollstühle, Rollatoren, Friseurbedarf und Verbandsmaterial werden den weiten Weg nach Togo antreten und in einigen Wochen den Hafen Lomé in Togo erreichen.

Die Radbastler der Kolpingsfamilie um Joachim Behrla, Ideengeber dieser Aktion, bedankten sich bei allen Beteiligten, Helfern und Gönnern, und freuen sich schon jetzt, die strahlenden Augen der Bewohner Togos sehen zu können, wenn der Container in einigen Wochen von den Verantwortlichen des Kolpingwerkes Togo in Empfang genommen wird. Das Kolpingwerk Togo wird dann dafür sorgen, dass die gelieferten Dinge, insbesondere die Fahrräder, zielgerichtet eingesetzt werden und die Fahrradwerkstatt in Lomé, der Hauptstadt Togos, mit Einheimischen weiter auf- und ausgebaut wird.

Insbesondere die Nähmaschinen als auch die Friseurgeräte werden ebenfalls dazu verwendet, bereits bestehende Werkstätten in Togo auszubauen und somit für weitere Arbeitsplätze zu sorgen.

Natürlich werden wir berichten, sobald der Container Togo erreicht und weitere Fahrräder in Togo eingesetzt werden.  

 

 


Kolping-Senioren: Betriebsbesichtigung Fa. Carl Nolte in Greven

 

Am Dienstag,  25. Oktober 2016, besichtigen die Senioren der Kolpingsfamilie Emsdetten die Firma Carl Nolte in Greven.

 

Zu dieser interessanten Betriebsbesichtigung und Vorstellung der Unternehmensgruppe Nolte treffen sich die Senioren und die Gruppe Best Ager am 25.10.2016 um 14.50 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Nolte, Mergenthaler Str. 11-17 in Greven, nahe der B 481. Sollte jemand keine Fahrgelegenheit haben, kann er sich beim Organisationsteam melden.

 

Selbstverständlich freuen wir uns auch über die rege Teilnahme von Freunden und Gästen.

Voranmeldungen nehmen ab sofort Jürgen Weßel, Tel. 4402 und  Lisa Spielmann, Tel. 9419346, gerne entgegen.

 


 

 

Die Kolpingsfamilie Emsdetten wurde für die Aktionen BibelKlosterBrauereiRucksackWanderTour,

sowie die 3 aktuellen Fahrradprojekte am 16. April 2016 mit dem 1. Platz des Stiftungspreises ausgezeichnet.